Zum lesen scrollen

8 Schritte

  1. 00:05 Minuten

    Zwiebeln und Schalotte würfeln und Weißbrot in 125ml Milch einweichen

  2. 00:11 Minuten

    Zwiebeln und Weißbrot in Butter glasig braten

  3. 00:21 Minuten

    Essig, Marmelade (alternativ braunen Zucker), Curry, Salz, Pfeffer und gehackte Mandeln dazugeben und gut verrühren

  4. 00:32 Minuten

    Hackfleisch mit in die Pfanne geben, zerpflücken und anbraten und süß-sauer-scharf abschmecken

  5. 00:39 Minuten

    Masse in eine Auflaufform geben

  6. 00:40 Minuten

    125 ml Milch mit den Eiern verquirlen und darüber gießen

  7. 00:45 Minuten

    Lorbeerblätter in die Masse stecken und im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen

  8. 00:49 Minuten

    Der Auflauf kann mit Aprikosenchutney, Reis, klein geschnittenen Bananen, Sambal Olek serviert werden

Geschrieben von

Bobotie Hackauflauf Nationalgericht aus Südafrika

So bunt gemischt wie die Bewohner, so vielseitig die Küche – Südafrika ist ein Schmelztiegel verschiedenster Nationen und so verwundert es kaum, dass auch in Sachen Nationalküche unterschiedliche Einflüsse das große Ganze formen. Der Ursprung liegt sicherlich in der Kolonialzeit, in der Einwanderer und Seefahrer Gerichte und Lebensmittel aus Europa, Indien und Asien mitbrachten und diese dann mit afrikanischen kombinierten. Bevor der Kolonialismus seine Einflüsse auf die südafrikanische Küche hatte, dominierten Lebensmittel wie Nüsse, Früchte, Blätter, Fisch – und natürlich Fleisch die Mahlzeiten.

In Südafrika gehört Fleisch einfach zu einer guten Mahlzeit dazu und ist sogar Hauptbestandteil der meisten Gerichte.
Eines der südafrikanischen Nationalgerichte ist beispielsweise der Bobotie Hackauflauf, der ursprünglich in Malaysia das erste Mal auf den Tisch kam. Das erklärt auch das Curry im Gericht. Seit dem 17. Jahrhundert erfreut sich Bobotie großer Beliebtheit in Südafrika.

Bobotie Hackauflauf

Zutaten

(für 6 Portionen)

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Schalotte
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 250g Milch
  • 1 EL Butter
  • 30g Currypulver
  • 10g Salz
  • etwas Pfeffer
  • 30ml Essig
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • 15g Aprikosenmarmelade
  • 3 EL gehobelte Mandeln
  • 2 Eier
  • 6 Lorbeerblätter

Arbeitsschritte

  1. Zwiebeln und Schalotte würfeln und Weißbrot in 125ml Milch einweichen
  2. Zwiebeln und Weißbrot in Butter glasig braten
  3. Essig, Marmelade (alternativ braunen Zucker), Curry, Salz, Pfeffer und gehackte Mandeln dazugeben und gut verrühren
  4. Hackfleisch mit in die Pfanne geben, zerpflücken und anbraten
  5. Süß-sauer-scharf abschmecken
  6. Masse in eine Auflaufform geben
  7. 125 ml Milch mit den Eiern verquirlen und darüber gießen
  8. Lorbeerblätter in die Masse stecken und im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen
  9. Der Auflauf kann mit Aprikosenchutney, Reis, klein geschnittenen Bananen, Sambal Olek serviert werden

Guten Appetit!